Polizist in Kansas City erschossen

+
Als der Polizist nach einer Schießerei einen Verdächtigen stellen wollte, eröffnete dieser das Feuer. Foto: Kckpd

Kansas City (dpa) - In der US-Großstadt Kansas City ist ein Polizist erschossen worden. Der 46-Jährige war am Dienstagnachmittag (Ortszeit) ausgerückt, weil mehrere Verdächtige aus einem Auto heraus geschossen hatten, wie Polizeichef Terry Ziegler sagte.

Als er in der Nähe des Tatorts eintraf und einen der Verdächtigen stellen wollte, eröffnete dieser das Feuer. Der Polizist wurde so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar. Die Polizei wollte am Mittwochvormittag (Ortszeit) eine Pressekonferenz geben.

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Freibad Weyhe bereit für Saisonstart 

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Vonda Shepard gastiert im „Modernes“

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zehn Fehler, die Reiche niemals machen würden

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Zukunftstag im Kreis Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Streit ums virtuelle Facebook-Erbe: Gericht regt Vergleich an

Streit ums virtuelle Facebook-Erbe: Gericht regt Vergleich an

Astronautin stellt Rekord auf und Trump macht diesen Pinkel-Witz

Astronautin stellt Rekord auf und Trump macht diesen Pinkel-Witz

Perfekte Tarnung: Wer findet die Schlange auf diesem Foto?

Perfekte Tarnung: Wer findet die Schlange auf diesem Foto?

Ikea warnt: Clevere Designer verkaufen blauen Beutel für 2000 Euro

Ikea warnt: Clevere Designer verkaufen blauen Beutel für 2000 Euro

Kommentare