"Beamtenbeleidigung"

Polizeihund angebellt: US-Footballer in Haft 

+
Wer zuletzt bellt, wird verhaftet.

Gainesville - US-Footballer Antonio Morrison ist wegen einer ganz besonderen Form der "Beamtenbeleidigung" hinter Gittern gelandet. Dafür hatte er eine seltsame Erklärung. 

Der Linebacker vom College-Team Florida Gators wurde in Gainesville festgenommen, nachdem er einen Polizeihund angebellt hatte. Die Beamten - und der Hund - waren wegen Ruhestörung angerückt. Morrison bellte das Tier mit Namen "Bear" angeblich durch das geöffnete Autofenster an. Anschließend klickten die Handschellen. Die Begründung: Belästigung eines Polizeihundes im Dienst.

Morrison wurde vom Team suspendiert und wird mindestens zwei Spiele aussetzen müssen. Laut Polizeibericht gab der 19-Jährige zu seiner Verteidigung an, der Hund hätte zuerst gebellt.

SID

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare