Nebenwirkung von Medikamenten?

Polizei-Video von Festnahme zeigt verwirrten Tiger Woods

+
Festnahme in Florida: Zwei Polizisten haben Tiger Woods im Griff. Foto: Jupiter Police Department

Der frühere Golf-Star Tiger Woods wird schlafend in seinem Auto gefunden, wirkt danach völlig verwirrt und wird kurzzeitig inhaftiert. Jetzt ist ein Video von seiner Festnahme aufgetaucht.

Jupiter (dpa) - Die Polizei in Jupiter (US-Bundesstaat Florida) hat ein Video von der Festnahme des früheren Golf-Superstars Tiger Woods veröffentlicht. In dem Clip, der von einer am Polizeiauto installierten Kamera aufgenommen wurde, wirkt der 41-Jährige orientierungslos und verwirrt.

Das Video wurde am Mittwoch (Ortszeit) von US-Medien wie CNN gezeigt. Zwei Tage zuvor war Woods wegen des Verdachts auf Alkohol oder Drogen im Straßenverkehr angehalten und kurzzeitig inhaftiert worden.

In dem Clip bestreitet Woods, Drogen oder Alkohol konsumiert, dafür aber Medikamente zu sich genommen zu haben. Bei mehreren Tests schafft es der Sportler nicht, mit den Augen dem Licht einer Taschenlampe zu folgen oder barfuß auf einer weißen Linie zu gehen. Woods - in kurzer Hose, weißem T-Shirt und schwarzer Kappe - fragt die beiden Polizisten immer wieder, was er hier mache. Zuvor war sein Wagen mit laufendem Motor und rechts blinkend auf der Straße entdeckt worden. Woods habe nach Polizeiangaben schlafend am Steuer gesessen. 

"Ich verstehe das Ausmaß dessen, was ich getan habe, und ich übernehme die volle Verantwortung für mein Handeln", teilte der Golfer kurz nach dem Vorfall mit. Auch in seiner Erklärung sprach Woods von einer unerwarteten Reaktion auf verschriebene Arzneien. 

Der Golfer hat Rückenprobleme und konnte wegen zwei Operationen zwischen August 2015 und Dezember 2016 kein einziges Turnier bestreiten.

Bericht auf CNN.com

Bericht auf TMZ.com

Video auf YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

Visegrad-Staaten erteilen dem Asyl-Sondergipfel eine Abfuhr

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Australien nach 1:1 gegen Dänemark enttäuscht

Drogenkontrollen bei der Anreise zum Hurricane Festival

Drogenkontrollen bei der Anreise zum Hurricane Festival

Meistgelesene Artikel

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Achterbahn-Unglück: Gondel dreht plötzlich um - Menschen stürzen zehn Meter tief

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

Autofahrerin schlägt beim Einsteigen Alarm - Polizisten machen Schock-Fund in Motorraum

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

SMS an Ex-Freund landet bei Fremdem: Dann ändert sich Jennies komplettes Leben

Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen

Frau steckt Kopf in Auspuff - mit fatalen Folgen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.