Polizei sucht weiter nach Mörder in Schwulen-Club

+
Mitglieder der schwulen Gemeinschaft in Tel Aviv versammeln sich, um den Opfern des Anschlags zu gedenken.

Tel Aviv - Die israelische Polizei sucht weiter mit Hochdruck nach dem Mörder von zwei jungen Menschen in einem Schwulen- Club in Tel Aviv.

Wegen einer Nachrichtensperre wurden jedoch am Montag keine weiteren Details bekannt. Dutzende von Polizisten seien in Tel Aviv mit dem Fall beschäftigt, sagte ein Polizeisprecher lediglich. Wegen der Schwere der Bluttat stehe er ganz oben auf der Prioritätenliste. Der Sprecher konnte jedoch nicht sagen, ob die Ermittler bereits eine heiße Spur verfolgten. Die beiden Opfer, die 16-jährige Liz Trubeschi und der 26-jährige Nir Katz , waren am Sonntag beigesetzt worden. Zunächst war das Alter der beiden mit 17 und 24 angegeben worden. Neun Verletzte wurden am Montag noch im Krankenhaus behandelt.

 Am Samstagabend hatte ein schwarz gekleideter und maskierter Angreifer in dem Jugendzentrum im Stadtzentrum für Schwule und Lesben das Feuer eröffnet. Der Täter konnte entkommen. Politiker und Rabbiner verurteilten die Tat. Hunderte von Menschen demonstrierten in Tel Aviv , um Solidarität mit der Schwulen- und Lesbengemeinde zu zeigen. Die Stadt gilt in Israel als Hochburg der Homosexuellen. Das Parlament wollte sich am Montag bei einer Sondersitzung mit dem Mord befassen. Der bekennende homosexuelle Parlamentsabgeordnete Nizan Horowitz von der links-liberalen Merez-Partei hatte die Debatte angeregt, wie der israelische Rundfunk meldete.

dpa

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare