Foto-Fahndung

Hier lacht der turnende U-Bahn-Randalierer noch

+
Scherbenreiche Turnübungen in einem videoüberwachten Waggon? Nicht so schlau.

Berlin - Er turnte wild an den Haltestangen herum und trat eine Scheibe seines Waggons heraus. Was ein Berliner U-Bahn-Randalierer nicht ahnte: Der Zug war videoüberwacht. 

Die Polizei sucht mit Fotos nach einem zwischen 16 und 20 Jahre alten Täter, der im vergangenen Sommer die Scheibe einer Berliner U-Bahn herausgetreten hat. Videoaufzeichnungen der BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) ergaben, dass der junge Mann am 14. Juli 2015 gegen 12.00 Uhr mittags in einem Zug der Linie U3 in Begleitung von vier anderen jungen Männern oder Jugendlichen und einer jungen Frau unterwegs war.

Fotos des Tatverdächtigen

dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare