Polizei stoppt Lastwagenfahrer nach 42 Stunden am Steuer

Schaffhausen - Weil er 42 Stunden am Stück hinter dem Steuer gesessen hatte, ist ein deutscher Lastwagenfahrer in der Schweiz aus dem Verkehr gezogen worden.

Dazwischen soll der 60-Jährige höchstens kurzzeitig Pausen eingelegt haben. Außerdem hatte der Brummifahrer rund 2000 Kilometer ohne Tachoscheibe zurückgelegt, wie die Polizei in Schaffhausen am Freitag mitteilte. Vorgeschrieben ist eine tägliche Ruhezeit von mindestens neun Stunden. Der Mannheimer sei am Donnerstag auf einer für Lastwagen verbotenen Straße gestoppt worden. Für das Gerichtsverfahren musste er 4000 Franken hinterlegen (3310 Euro) - das ist in etwa die Höhe der möglichen Buße. Nachdem sich der Mann gründlich ausgeruht hatte, durfte er weiterfahren.

dpa

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Bei der Sache? Die Sünden hinterm Steuer

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare