Flugbetrieb in Köln/Bonn normalisiert sich - Mann gefasst

+
Ein Polizist vor dem Sicherheitsbereich im Terminal 1 am Flughafen Köln/Bonn. Foto: Marius Becker

Köln (dpa) - Die Bundespolizei hat einen Mann gefasst, der unkontrolliert in einen Sicherheitsbereich des Flughafens Köln/Bonn gelangt war und dadurch ein erhebliches Chaos ausgelöst hatte. Er werde von der Bundespolizei vernommen, sagte eine Polizeisprecherin am Mittag.

Medienberichte, wonach es sich um einen Passagier handele, der offenbar in Eile war und lediglich noch seinen Flug erwischen wollte, könne sie derzeit nicht bestätigen. Für Angaben zu Details und Hintergründen sei es noch zu früh, sagte die Sprecherin.

Der Flugbetrieb war zuvor für etwas mehr als eine Stunde deutlich eingeschränkt worden. Alle Flüge am Terminal 1 wurden gestoppt, der Flugbetrieb im Terminal 2 lief weiter. Gegen 13.30 Uhr wurde der Sicherheitsbereich wieder freigegeben.

"Aktuell normalisiert sich der Flugbetrieb im Terminal 1 wieder", teilte ein Flughafensprecher mit. Es seien rund 2500 Passagiere betroffen gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Nach Zugunglück von Meerbusch: Streckenfreigabe unklar

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Betrunkener macht sich im Fast-Food-Restaurant Essen selber - das Netz feiert ihn

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Mutter gibt 96.000 Euro für Beauty-OPs aus. Unglaublich, wie sie jetzt lebt

Enthüllungen über Missbrauchsfälle im Profi-Fußball schockieren Österreich

Enthüllungen über Missbrauchsfälle im Profi-Fußball schockieren Österreich

Kommentare