Polizei nimmt mutmaßlichen Messerstecher aus Hamburger Schule fest

+
Polizeikräfte sperren in Hamburg-Wilhemsburg eine Schule ab. Bei einer Messerstecherei ist ein Jugendlicher ums Leben gekommen. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter einer tödlichen Messerstecherei in einer Hamburger Schule in Gewahrsam genommen.

Wie die Polizei mitteilte, war der Jugendliche am Vormittag in den Unterricht gestürmt und hatte gezielt einen 17-Jährigen niedergestochen. Der Schüler starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen. Die Hintergründe des Geschehens waren zunächst unklar, die Mordkommission ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Herrchen und Haustiere nach Hurrikan in Puerto Rico wieder vereint

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Tödlicher Schuss in Hamburg - Festnahme in den Niederlanden

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Auch Babys darunter: Polizei holt 78 Flüchtlinge aus diesen verplombten Lastern

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Kommentare