Mit 600 Beamten

Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden

+
Polizeifahrzeuge stehen bei einem Großeinsatz gegen eine internationale Diebesbande vor Wohn- und Geschäftshäusern in Dresden. Foto: Arno Burgi

Sie sollen Babynahrung, Schnaps, Kaffee und Zigaretten im großen Stil gestohlen und dann gut organisiert verkauft haben. Hunderte Beamten sind gegen eine internationale Bande im Einsatz.

Dresden (dpa) - Mit einer Großrazzia und Hunderten Beamten ist die Bundespolizei in Sachsen und Sachsen-Anhalt am Morgen gegen eine internationale Diebes- und Hehlerbande vorgegangen.

31 Objekte wurden zunächst durchsucht, vor allem im Großraum Dresden, unter anderem aber auch in Leipzig, Freiberg und Halle. 15 Haftbefehle seien vollstreckt worden, hieß es von der Bundespolizeidirektion Pirna. Durchsucht wurden Wohnungen und Gewerberäume, außerdem auch mehrere Asylbewerberunterkünfte.

Den Verdächtigen, bei denen es sich um Georgier und Vietnamesen handele, werde schwerer Bandendiebstahl und Bandenhehlerei vorgeworfen. Die Georgier stahlen den Ermittlungen zufolge vor allem Babynahrung, Spirituosen, Kaffee, Tabak und Pistazien, die dann über Geschäfte und Läden der Asiaten verkauft worden seien.

Die Bundespolizei war nach eigenen Angaben mit mehreren Hundertschaften im Einsatz und wurde von Beamten der Zollfahndung und des sächsischen Landeskriminalamtes unterstützt. Insgesamt seien gut 600 Beamte an dem Einsatz beteiligt. Die Staatsanwaltschaft Dresden führt die Ermittlungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.