50 Tonnen in Lager gefunden

Riesiger Schokoladen-Diebstahl aufgedeckt

+
Ein italienischer Polizist nimmt in einem Lager in Nola bei Neapel den Bestand an sichergestellter Schokolade auf. Der Fund ist wahrscheinlich Teil eines Diebstahls, bei dem insgesamt 260 Tonnen Schokolade geklaut wurden.

Rom - Unmengen gestohlener Schweizer Schokolade sind in Italien aufgetaucht. Der Fund gehört wahrscheinlich zu einem Diebstahls, bei dem insgesamt 260 Tonnen gestohlen wurden.

In einem Lager in Nola bei Neapel wurden 50 Tonnen Lindt-Schokolade im Wert von rund 1,5 Millionen Euro gefunden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Fund sei Teil eines Diebstahls von 260 Tonnen Schokolade, die das Schweizer Unternehmen Lindt in den vergangenen Monaten erlitten habe. In dem Lager wurden mehr als 5000 Schachteln Schokolade sichergestellt.

Die Pralinen seien im August aus einem externen Lager in der Nähe von Mailand gestohlen worden, sagte eine Lindt-Sprecherin. Wo der Rest der „Lindor Kugeln“ geblieben sei, sei noch unklar. Wegen der laufenden Ermittlungen wollte das Unternehmen keine weiteren Angaben machen.

Nach Angaben italienischer Medien wurden im Oktober zwei Verdächtige einer Logistikfirma festgenommen, die die Schokolade - statt sie auszuliefern - direkt verkaufen wollten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare