Wechselnd bewölkt und überwiegend trocken

+
Passanten genießen die Abendsonne am Ufer des Maschsees in Hannover. Ein warmer Pullover kann dabei am Wochenende nicht schaden. Foto: Peter Steffen

Offenbach (dpa) - Heute ist es meist wechselnd bewölkt und überwiegend trocken. Die Sonne zeigt sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes dabei am längsten im Südwesten. Nur im äußersten Norden sind tagsüber einzelne Schauer möglich.

Die Temperaturen steigen auf Werte um 16 Grad an der See und bis auf 25 Grad am Oberrhein. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig, an der See in Böen aber stark und auf den Inseln auch stürmisch aus Nordwest.

In der Nacht zu Sonnabend verdichtet sich die Bewölkung aus Westen und Süden. Im Nordosten bleibt es mitunter gering bewölkt. Ausgangs der Nacht setzt im Süden und Westen Regen ein, sonst bleibt es meist trocken. Die Luft kühlt auf 13 bis 8 Grad ab. Der Wind weht meist schwach aus Nord, im Nordosten mäßig mit starken Böen an der Ostseeküste.

DWD-Warnkarte

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Organisierter Rucksacktrip: Reisen mit lokalen Veranstaltern

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

Blühende Kerzen und flüssiges Gold: Erntezeit am Bodensee

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

BVB nach 3:0 beim HSV Tabellenführer - 96 verpasst Sieg

Meistgelesene Artikel

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Nach „Irma“: Trump besucht Florida

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Bei Hochzeit und über 30 Grad: Pferd bricht vor Hochzeitskutsche zusammen

Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet

Erdbeben in Mexiko: Zwölf Personen aus eingestürzter Schule gerettet

Kommentare