Piraten-Überfall: Kapitän tot

Taipeh - Bei einem Gefecht zwischen US-Soldaten und somalischen Piraten ist nach Angaben der Regierung in Taipeh der Kapitän eines gekaperten tainwanischen Fischerboots im Kreuzfeuer getötet worden.

Das Außenministerium teilte am Samstag mit, die Schießerei an Bord des Trawlers habe sich bereits in den vergangenen Wochen ereignet. Neben dem Kapitän seien drei Piraten ums Leben gekommen. Das Boot wurde den Angaben zufolge im März 2010 vor der somalischen Küste entführt und für Angriffe genutzt.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare