Piraten-Attacke auf ZDF-Traumschiff

+

Hamburg - Das frühere ZDF-Traumschiff "Berlin" ist am Mittwochabend im Indischen Ozean von Piraten angegriffen worden. Zur Zeit der Attacke befanden sich nach einem Bericht etwa 300 Gäste an Bord.

Lesen Sie auch:

Das Traumschiff auf neuem Kurs

Wie eine Sprecherin der britischen Reederei “Saga“ am Donnerstag auf dapd-Anfrage bestätigte, wurde das Schiff, das inzwischen unter dem Namen “Spirit of Adventure“ fährt, zwischen Madagaskar und Sansibar attackiert. Zur Zeit des Angriffs befanden sich nach einem Bericht von NDR 90,3 etwa 300 Gäste an Bord.

Die Besatzung brachte die Passagiere, die gerade beim Abendessen waren, nach Informationen des Radiosenders ins Schiffsinnere. Verletzt wurde bei dem Angriff niemand. Der Kapitän erhöhte die Geschwindigkeit, um die Piraten abzuhängen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare