Piranha-Alarm in Brasilien

+
Tausende Piranhas belagern einen beliebten Flussstrand in Brasilien.

Sao Paulo - Tausende fleischfressende Piranhas haben einen bei Touristen beliebten Flussstrand im Westen von Brasilien befallen und Schwimmer angegriffen. Einem 22-Jährigen fehlt nun die Spitze seines Zehs, und er ist nicht das einzige Opfer.

Die Fische mit den scharfen Zähnen hätten bereits mindestens 15 Schwimmer gebissen, teilten die Behörden in der Stadt Caceres im Bundesstaat Mato Grosso am Mittwoch mit. Es sei das erste Mal, dass sie Probleme mit Piranhas an dem am Fluss Paraguay gelegenen Daveron-Strand hätten. Dort hätten die aggressiven Fische vor rund zwei Wochen einen Schwarm gebildet.

Der 22-jährige Elson de Campos Pinto sagte dem Fernsehsender Globo, er habe im Fluss gebadet, als er einen Schmerz am Fuß gespürt habe. Da habe er bemerkt, dass die Spitze eines seiner Zehen fehlte.

dapd

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare