Pinguin-Cam wird Sensation bei Twitter

+
Über 200 Pinguine können beim Livestream vom Zoo in Edinburgh beim Flossen-Klatschen oder Bauch-Schlittern beobachtet werden.

Edinburgh - Ein Livestream aus dem Pinguingehege im Zoo ist über Nacht bei Twitter zu einem Überraschungshit geworden. Wobei man die putzigen Tiere beobachten kann:

Bei dem rutschigen Wetter watscheln sogar die Menschen wie Pinguine durch die Stadt. Vielleicht ist das der Grund, wieso gerade jetzt die Pinguin-Cam vom Zoo in Edinburgh einen Hype auslöst. Am beliebtesten ist der Livestream als Background auf dem Desktop, während man seinen täglichen Verrichtungen nachgeht, berichtet die britische Zeitung Metro.

Auf Twitter diskutieren viele User über die putzigen Tiere. So schreibt "staywithsara":"ooh, seht euch nur an, wie süß die sind."

Am häufigsten kann man die Vögel beim Flossen-Klatschen oder Bauch-Schlittern beobachten. Selten gibt es sogar einen Hechtsprung in den See zu sehen. Laut Metro wurde ein Tier sogar schon einmal bei einem Kampf mit einem Ast beobachtet.

In dem Gehege in Edinburgh leben über 200 Rotschnabelpinguine und Königspinguine, die sich bei den eisigen Temperaturen übrigens erst so richtig wohl fühlen.

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare