Verdächtiger Behälter

Bombenalarm! Panik an Roms Piazza di Spagna

+
Im Hintergrund ist die Spanische Treppe zu sehen: An der Piazza di Spagna wurde am Freitag ein Bombenalarm ausgelöst.

Rom - Es war ein anonymer Anruf, der für Schrecken sorgte: Ein Bombenalarm hat am Freitag an der belebten Piazza di Spagna im Herzen Roms Panik unter Touristen ausgelöst.

Ein Anrufer hatte zuvor anonym erklärt, in einem Fastfood-Restaurant an dem Platz gebe es einen Sprengsatz. Das Restaurant wurde geräumt und mehrere Nebenstraßen wurden zeitweise gesperrt, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Spezialhunde der Polizei fanden zwar nichts, in dem Restaurant wurde aber ein verdächtiges Behältnis entdeckt, das leer war. Nach den Momenten der Angst, in denen Touristen schnell wegliefen und manche schrien, konnte der Schnellimbiss den Betrieb wieder aufnehmen, die Kunden kamen zurück.

Deutschland und die Welt - das war 2013

Deutschland und die Welt - das war 2013

dpa

Mehr zum Thema:

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Zehn Jahre nach Orkan Kyrill - Bilder der Verwüstung

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Feuer im Wohnhaus in Warpe 

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare