Kreuzigung für Ausländer verboten

+
In Erinnerung an das Leiden und den Tod Jesu lassen sich Bewohner des Dorfes San Fernando auf den Philippinen ans Kreuz nageln.

San Fernando/Philippinen - In Erinnerung an das Leiden und den Tod Jesu haben sich auf den Philippinen wieder mehrere Gläubige ans Kreuz nageln lassen.

In drei Dörfern in der Provinz Pampanga wurden am Karfreitag mindestens 23 Menschen gekreuzigt. Zu dem umstrittenen Spektakel kamen auch in diesem Jahr mehr als 10.000 Schaulustige. Die katholische Kirche kritisiert die Nachstellung des Martyriums Jesu.

Kreuzigung für Ausländer verboten

Ausländer durften, anders als in der Vergangenheit, nur noch als Zuschauer teilnehmen. Eine Sprecherin der Tourismusbehörde in der Stadt San Fernando sagte, in früheren Jahren hätten einige Ausländer nur teilgenommen, um sich über die Zeremonie lustig zu machen. “Wir wollen nicht, dass sie die Tradition der Menschen hier zum Gespött machen“, sagte Ching Pangilinan.

Bilder von dem Kreuzigungsritual

Phillipinos lassen sich ans Kreuz nageln

Unter den Gekreuzigten war auch Ruben Enaje, der sich schon zum 24. Mal dem schmerzhaften Ritual unterzog. Der 49-jährige Schildermaler will damit nach eigenen Angaben Gott danken, weil er einst als Bauarbeiter einen Sturz vom Dach eines Hauses überlebte.

Die 34-jährige Mary Jane Mamangon, die einzige Frau unter den Teilnehmern, ließ sich zum 14. Mal ans Kreuz nageln. Ähnliche Veranstaltungen fanden in der nahegelegenen Provinz Bulacan statt. In anderen Teilen der Philippinen geißelten sich Gläubige mit Peitschen, bis ihre Rücken bluteten.

apn

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare