Philippinen: 19 Menschen aus Seenot gerettet

+
19 Menschen sind in Seenot geraten (Archivbild).

Manila - Ein Schiff der philippinischen Marine hat am Donnerstag 19 Menschen auf einen Fischerboot aus Seenot gerettet.

Das Boot war nach Angaben von Gouverneur Joseph Cua wegen eines Motorschadens zwei Tage lang steuerlos in rauer See getrieben. Landarbeiter hatten das Boot gemietet, um von der Insel Rapu Rapu in ihre 40 Kilometer entfernte Heimatprovinz Catandues zu gelangen. Einem der Arbeiter war es gelungen, über ein Mobiltelefon einen Notruf abzusetzen.

AP

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare