Pferd beißt Dreijährige auf Mallorca ins Gesicht

Palma de Mallorca - Tragisches Ende eines Mallorca-Urlaubes: Ein dreijähriges Mädchen aus Deutschland ist auf einem Reiterhof auf Mallorca schwer verletzt worden. Ein Pferd hat ihr ins Gesicht gebissen.

Als sich die die Kleine am Ende des Familienurlaubs von den Tieren verabschieden wollte und eines der Pferde fütterte, habe es ihr plötzlich ins Gesicht gebissen, berichtete die Zeitung “Ultima Hora“ am Samstag. Das Kind sei in ein Krankenhaus in Palma gebracht worden.

Das Unglück geschah am letzten Urlaubstag der Familie bei Sant Llorenç des Cardassar. Die Dreijährige sei während der Ferien mehrmals mit ihren Eltern auf dem Reiterhof gewesen. Zum Zeitpunkt des Unglücks sei kein Mitarbeiter der Anlage in der Nähe gewesen. Als der Krankenwagen eintraf, sei das Mädchen im Schockzustand gewesen. Die Polizei leitete eine Ermittlung an. Das Pferd wurde bis auf weiteres von den anderen Tieren getrennt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

Das halbe Gesicht dieser Frau verbrennt über Nacht - sie hat einen schlimmen Verdacht

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

TV-Reporter schreibt unheimliche Nachricht und verschwindet dann im Dschungel

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Einer der gefürchtetsten Paten: Ehemaliger Mafia-Boss Toto Riina gestorben

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone

Kommentare