Patrouille der Bundeswehr in Kundus in Feuergefecht verwickelt

+
Eine Patrouille der Bundeswehr ist am Dienstag in der nordafghanischen Region Kundus in ein Feuergefecht geraten.

Berlin - Eine Patrouille der Bundeswehr ist am Dienstagvormittag in der nordafghanischen Region Kundus in ein Feuergefecht geraten.

Das Verteidigungsministerium in Berlin teile am Dienstag Mittag mit. Es sei Unterstützung von Reservekräften und Flugzeugen angefordert worden. Die Operation dauere an.

Ob es Verletzte gab, war zunächst nicht bekannt. Auch das Einsatzführungskommando der Bundeswehr bei Potsdam hatte darüber nach eigenen Angaben zunächst keine Kenntnis. Die deutschen Soldaten seien in einer gemeinsamen Operation mit afghanischen Sicherheitskräften unterwegs gewesen und beschossen worden. Die Soldaten hätten das Feuer erwidert, hieß es.

dpa/mol

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare