Passagiere unbeschadet, Tiere tot

Passagierflugzeug rast in Wildschwein-Gruppe

Neu Delhi - Großes Glück hatten die mehr als 50 Menschen an Bord eines Flugzeugs in Indien: Sie überstanden eine Kollision ihrer Maschine mit einer Gruppe Wildschweine unbeschadet, wie indische Medien am Wochenende berichteten.

Dreißig bis vierzig Tiere befanden sich demnach am Freitag auf dem Flugfeld in Jabalpur, als das Flugzeug landete. Der Pilot habe nach dem Zusammenstoß die Kontrolle über das Flugzeug verloren, und die Maschine sei von der Landebahn geschlittert, sagte ein Sprecher der Fluglinie Spicejet der „Hindustan Times“. Ein schlimmeres Unglück konnte jedoch verhindert werden. Verletzt wurde niemand, das Flugzeug aber beschädigt. Sieben Wildschweine überlebten ihren Ausflug auf das Flugfeld nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare