In Ukraine

Passagiere sitzen 10 Stunden in Seilbahn fest

Kiew - 76 Passagiere mussten in der Ukraine zehn Stunden lang in einer Seilbahn auf Hilfe warten. Das Gelände erschwerte die Rettungsarbeiten.

In schwindelerregender Höhe haben insgesamt 76 Passagiere einer defekten Seilbahn in der Ukraine fast zehn Stunden lang bis zu ihrer Rettung ausharren müssen. Zwei Gondeln der Bahn waren auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim zwischen dem Berg Ai-Petri und der Bodenstation in 130 Meter beziehungsweise 50 Meter Höhe stehengeblieben. Rettungskräfte mit Bergsteigerausrüstungen seilten die Touristen aus der Ukraine und aus Russland durch Notausstiege ab, wie Medien in der Ex-Sowjetrepublik berichteten. Dichter Wald und felsiger Boden erschwerten die Arbeiten. Nach ihrer Rettung in der Nacht zu Montag stärkten sich die Passagiere mit Broten und Tee.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare