Passagier will Fenster einschlagen

Manila - Ein hysterischer Amerikaner wollte ein Flugzeugfenster einschlagen, weil er glaubte, in seiner Nähe sei ein Mörder. Er wurde nach der Landung festgenommen.

Ein hysterischer Amerikaner hat auf einem Flug der Philippines Airlines ein Fenster fast eingeschlagen, weil er in Panik geriet und raus wollte. Der 80-Jährige wurde festgenommen, teilte die Flughafenpolizei am Freitag mit.

Der Mann war mit seiner philippinischen Frau und einem Neffen auf dem einstündigen Flug von Manila nach Cebu knapp 600 Kilometer weiter südlich, als er plötzlich ausrastete und seinen Stock zückte. “Er wurde hysterisch und wollte offenbar raus und begann, auf das Fenster einzuschlagen“, sagte ein Sprecher. “Das Fenster bekam einen Riss, weil sein Stock eine Metallspitze hat.“

Nach Angaben seiner Frau leidet der Mann an Wahnvorstellungen. Er wähnte sich in der Nähe eines Mörders.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare