Passagier will Fenster einschlagen

Manila - Ein hysterischer Amerikaner wollte ein Flugzeugfenster einschlagen, weil er glaubte, in seiner Nähe sei ein Mörder. Er wurde nach der Landung festgenommen.

Ein hysterischer Amerikaner hat auf einem Flug der Philippines Airlines ein Fenster fast eingeschlagen, weil er in Panik geriet und raus wollte. Der 80-Jährige wurde festgenommen, teilte die Flughafenpolizei am Freitag mit.

Der Mann war mit seiner philippinischen Frau und einem Neffen auf dem einstündigen Flug von Manila nach Cebu knapp 600 Kilometer weiter südlich, als er plötzlich ausrastete und seinen Stock zückte. “Er wurde hysterisch und wollte offenbar raus und begann, auf das Fenster einzuschlagen“, sagte ein Sprecher. “Das Fenster bekam einen Riss, weil sein Stock eine Metallspitze hat.“

Nach Angaben seiner Frau leidet der Mann an Wahnvorstellungen. Er wähnte sich in der Nähe eines Mörders.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Gewaltige Explosion zerfetzt Polizeiwache 

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Kommentare