Parmalat-Gründer versteckte Kunstschatz

+
Dieser Picasso ist eines der 19 Meisterwerke, die in einem geheimen Keller in Parma gefunden wurden.

Rom - Die italienische Steuerfahndung hat beim Gründer des bankrotten Milchkonzerns Parmalat ein Versteck mit alten Meisterwerken ausgehoben.

Unter den 19 Kunstwerken Calisto Tanzis, die in drei Wohnungskellern in Parma versteckt waren, fanden sich Bilder von Van Gogh, Picasso, Monet, Cézanne, Modigliani, Manet und Degas. Die Behörden schätzen den Wert der Kunstwerke, von denen einige am Samstag Journalisten vorgeführt wurden, auf 100 Millionen Euro.

Italienische Gerichte haben Tanzi die Hauptschuld für den Kollaps des Milchkonzerns Parmalat im Jahr 2001 zugewiesen, der unter Milliardenschulden zusammenbrach. Tausende kleine Anleger verloren ihr Erspartes. Tanzi wurde der Marktmanipulation schuldig gesprochen.

AP

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 17 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Kommentare