Paris: Geiselnahme in Supermarkt unblutig beendet

+
Eine Geiselnahme in einem französischen Supermarkt ist am Mittwoch ohne Blutvergießen mit der Verhaftung zweier Verdächtiger zu Ende gegangen.

Paris - Eine Geiselnahme in einem französischen Supermarkt ist am Mittwoch ohne Blutvergießen mit der Verhaftung zweier Verdächtiger zu Ende gegangen.

Mindestens zwei Bewaffnete waren am Morgen gegen 08.00 Uhr in den Supermarkt der nordöstlich von Paris gelegenen Stadt Sevran eingedrungen und hatten sechs Angestellte in ihre Gewalt gebracht. Nachdem ein Alarm ausgelöst worden war, verschanzten sich die Eindringlinge mit vier weiblichen und zwei männlichen Supermarktmitarbeitern im Inneren des Geschäftes. Ein Großaufgebot der Polizei bezog Stellung. Schließlich ließen die Bewaffneten ihre Geiseln frei. Gegen Mittag wurden zwei Geiselnehmer festgenommen, teilte die Polizei mit. Einsatzkräfte durchkämmten das Geschäft auf der Suche nach mutmaßlichen Komplizen.

ap

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare