Paris: Geiselnahme in Supermarkt unblutig beendet

+
Eine Geiselnahme in einem französischen Supermarkt ist am Mittwoch ohne Blutvergießen mit der Verhaftung zweier Verdächtiger zu Ende gegangen.

Paris - Eine Geiselnahme in einem französischen Supermarkt ist am Mittwoch ohne Blutvergießen mit der Verhaftung zweier Verdächtiger zu Ende gegangen.

Mindestens zwei Bewaffnete waren am Morgen gegen 08.00 Uhr in den Supermarkt der nordöstlich von Paris gelegenen Stadt Sevran eingedrungen und hatten sechs Angestellte in ihre Gewalt gebracht. Nachdem ein Alarm ausgelöst worden war, verschanzten sich die Eindringlinge mit vier weiblichen und zwei männlichen Supermarktmitarbeitern im Inneren des Geschäftes. Ein Großaufgebot der Polizei bezog Stellung. Schließlich ließen die Bewaffneten ihre Geiseln frei. Gegen Mittag wurden zwei Geiselnehmer festgenommen, teilte die Polizei mit. Einsatzkräfte durchkämmten das Geschäft auf der Suche nach mutmaßlichen Komplizen.

ap

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Zehn Wohntrends 2017 - aktuelle Hits im Möbelhaus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Alexander Zverev und Kohlschreiber weiter - Djokovic raus

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Lawine verschüttet Hotel in Italien - viele Tote

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare