Paris: Auto mit Säugling abgeschleppt

Paris - Das hätte schlimm ausgehen können: Mitarbeiter einer Abschleppfirma haben in Paris ein Auto samt drei Wochen altem Baby abgeschleppt.

Die Mutter hatte am Freitag in der Nähe des Trocadéro ihren Wagen in einem Halteverbot abgestellt, um eines der Geschwister in die Schule zu bringen, wie die Tageszeitung „Le Parisien“ auf ihrer Internetseite berichtete. Eine andere Mutter habe die junge Frau, die verzweifelt Auto und Kind suchte, zum Stellplatz für abgeschleppte Fahrzeuge der Stadt gefahren. Dort bekam sie ihr Auto zurück, in dem sich noch das Baby befand. Wie die Zeitung weiter schreibt, sei an demselben Tag ein weiteres Auto mitsamt Insassen fast abgeschleppt worden. Das 9-jährige Kind, das in dem mit verdunkelten Scheiben ausgestatteten Fahrzeug schlief, wurde jedoch rechtzeitig wach.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare