Papst ruft zu Gebeten für Aids-Kranke auf

+
"Kondome verschlimmern das Aids-Problem", hatte der Papst im März dieses Jahres erklärt. 

Rom - Papst Benedikt XVI. hat vor dem Welt-Aids-Tag am Dienstag zu Gebeten für an der Immunschwäche Erkrankte aufgerufen.

Aids-Patienten müssten ermutigt werden, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche am Sonntag in Rom. Er hoffe, dass die Krankheit mit koordinierten Bemühungen letztlich geheilt werden könne.

Im März hatte der Papst einen Sturm der Entrüstung ausgelöst, als er erklärte, die Verteilung von Kondomen sei keine Antwort auf die Aids-Epidemie in Afrika und könne das Problem noch verschlimmern. Zugleich erklärte er, im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit sei eine sittliche Haltung gegenüber Sexualität hilfreich, das heißt Enthaltsamkeit und eheliche Treue.

AP

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare