Papst nimmt Rücktritt von irischem Bischof John Magee an

+
Missbrauchssakndale erschüttern die Kirche i Irland: Bischof John Magee ist jetzt zurückgetreten.

Rom - Papst Benedikt XVI. hat den Rücktritt des irischen Bischofs John Magee im Zusammenhang mit den Missbrauchsskandalen in seinem Land angenommen. Der irischen Diözese wird wird Vertuschung vorgeworfen.

Das teilte der Vatikan am Mittwoch mit, ohne aber weitere Einzelheiten zu nennen. Dem 73-jährigen Magee wird vorgeworfen, mit Beschuldigungen gegen einzelne Priester in der Diözese Cloyne falsch umgegangen zu sein. Ermittlungen der irischen Behörden haben ergeben, dass die Kirche jahrzehntelang Missbrauchsfälle vertuscht hat. Der Papst hatte am Samstag in einem Hirtenbrief die Missbrauchsfälle verurteilt und sein tiefes Bedauern geäußert.

dapd

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare