Papst bestürzt über Militäreinsatz gegen Hilfsflotte

+
Papst Benedikt XVI. betont angesichts des Militäreinsatzes gegen die Hilfsflotte im Gazastreifen: Gewalt wird weitere Gewalt auslösen. 

Rom - Papst Benedikt XVI. hat zwei Tage nach dem israelischen Militäreinsatz gegen einen Hilfskonvoi für den Gazastreifen zu einem Dialog aufgerufen.

Gewalt werde weitere Gewalt auslösen und “dramatische Folgen“ haben, sagte das katholische Kirchenoberhaupt am Mittwoch. Die Behörden müssten den im Gazastreifen lebenden Palästinensern bessere Lebensbedingungen garantieren, mahnte er. Zugleich drückte er sein Bedauern über die Opfer der “sehr schmerzhaften Ereignisse“ aus. Bei dem Militäreinsatz waren am Montag mindestens neun Menschen getötet worden.

apn

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare