Total verschmutztes Tier

Miauen im Motorraum: Pannenhelfer befreit Kätzchen

Eine kleine Katze hat ein mehrere Tage langes Martyrium überstanden. Erst ein Pannenhelfer befreite das wenige Wochen alte Tier aus dem Motorraum eines Fahrzeugs.

Oberalm/Hallein - Vermutlich zwei Tage lang ist eine erst fünf Wochen alte Katze im Motorraum eines Autos in Oberalm im österreichischen Bundesland Salzburg festgesessen. Ein Pannenhelfer konnte sie schließlich aus dem Martyrium befreien, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA am Donnerstag berichtete. Das Tier habe schrecklich miaut und sei total verschmutzt gewesen. Vermutlich hatte der kleine Kater mehrere Autofahrten im Motorraum zu überstehen. Ein Autobesitzer hatte Alarm geschlagen, nachdem er ein klägliches Miauen aus dem Motorraum seines Wagens gehört hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © Facebook/ÖAMTC

Das könnte Sie auch interessieren

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Vollverschleierte Frau will Nikab nicht ausziehen - und darf nicht einreisen

Kommentare