Pannen-Emirat Dubai: Riss in gigantischem Aquarium

+
Ausgeguckt: Das gigantische Aquarium in Dubai musste geschlossen werden.

Dubai - Das erst vor 15 Monaten eröffnete Riesen-Aquarium von Dubai ist am Donnerstag geräumt worden, nachdem in dem 10- Millionen-Liter-Becken ein Leck entdeckt worden war.

Nach Angaben von Augenzeugen trat durch einen Riss Wasser aus dem Becken aus. Alle Besucher seien aufgefordert worden, das Aquarium zu verlassen, sagte ein Sprecher. Verletzt wurde niemand. Das Becken, in dem rund 30 000 Fische und andere Meerestiere leben, ist die Hauptattraktion der Dubai Mall. Das Einkaufszentrum war im November 2008 eröffnet worden. Das Glitzer-Emirat Dubai hatte im vergangenen Januar international Aufmerksamkeit erregt, als der Herrscher Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum im Stadtzentrum den Burj Chalifa, das höchste Gebäude der Welt, eröffnete. Kurze Zeit später machte das Prestigeprojekt allerdings Negativschlagzeilen, weil die Besucher-Etage des Wolkenkratzers wegen eines defekten Aufzuges vorübergehend geschlossen wurde.

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare