Pakistan: 17 Menschen sterben an Hustensirup

+

Islamabad - Mehr als ein Dutzend Menschen sind am Rande der pakistanischen Stadt Lahore an einem in der Stadt produzierten Hustensaft gestorben.

Seit Freitag seien 17 Menschen durch das Medikament umgekommen, sagte ein Polizist am Dienstag. Der Leiter des örtlichen Krankenhauses erklärte, die meisten der Opfer nutzen Hustensaft, um sich zu berauschen. Acht Menschen lägen noch in seiner Klinik.

Die Polizei versiegelte die Firma, in der der Saft hergestellt worden war. Drei Menschen wurden festgenommen, darunter der Besitzer einer Apotheke und ein Lieferant von Arzneimitteln. Die Regierung setzte ein Komitee ein, das die Vorfälle untersuchen soll.

dpa

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare