Pakistan: 17 Menschen sterben an Hustensirup

+

Islamabad - Mehr als ein Dutzend Menschen sind am Rande der pakistanischen Stadt Lahore an einem in der Stadt produzierten Hustensaft gestorben.

Seit Freitag seien 17 Menschen durch das Medikament umgekommen, sagte ein Polizist am Dienstag. Der Leiter des örtlichen Krankenhauses erklärte, die meisten der Opfer nutzen Hustensaft, um sich zu berauschen. Acht Menschen lägen noch in seiner Klinik.

Die Polizei versiegelte die Firma, in der der Saft hergestellt worden war. Drei Menschen wurden festgenommen, darunter der Besitzer einer Apotheke und ein Lieferant von Arzneimitteln. Die Regierung setzte ein Komitee ein, das die Vorfälle untersuchen soll.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen auf dem Freimarkt voll im Trend

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Jeden Tag sterben 15 000 Kinder unter fünf

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Werder im Hansezelt auf dem Freimarkt

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare