Pakistan: 17 Menschen sterben an Hustensirup

+

Islamabad - Mehr als ein Dutzend Menschen sind am Rande der pakistanischen Stadt Lahore an einem in der Stadt produzierten Hustensaft gestorben.

Seit Freitag seien 17 Menschen durch das Medikament umgekommen, sagte ein Polizist am Dienstag. Der Leiter des örtlichen Krankenhauses erklärte, die meisten der Opfer nutzen Hustensaft, um sich zu berauschen. Acht Menschen lägen noch in seiner Klinik.

Die Polizei versiegelte die Firma, in der der Saft hergestellt worden war. Drei Menschen wurden festgenommen, darunter der Besitzer einer Apotheke und ein Lieferant von Arzneimitteln. Die Regierung setzte ein Komitee ein, das die Vorfälle untersuchen soll.

dpa

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Live-Vergewaltigung auf Facebook: Zeugen gesucht

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Inzwischen 14 Todesopfer bei Lawinen-Unglück in Italien 

Kommentare