Osterjagd: 23.000 Kaninchen erschossen

+
Osterhasen haben in Neuseeland schlechte Karten: jedes Jahr bläst die Provinz Otago zur Osterjagd, um der Kaninchenplage Herr zu werden.

Wellington - Osterhasen haben in Neuseeland schlechte Karten: jedes Jahr bläst die Provinz Otago zur Osterjagd, um der Kaninchenplage Herr zu werden.

In diesem Jahr wurden 23 064 Tiere erschossen - die zweithöchste Bilanz in 19 Jahren, berichtete die “Southland Times“ am Montag. “Wir haben die Zahlen einigermaßen reduziert, aber es besteht kein Zweifel, dass wir nächstes Jahr wieder jede Menge haben werden“, sagte Organisator Dave Ramsay. Die Bauern in der Region betrachten die Kaninchen als Pest, weil sie Kühen und Schafen das Gras wegfressen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Als Strafe: 150-Kilo-Frau setzt sich auf Nichte - Mädchen stirbt

Kommentare