Osterjagd: 23.000 Kaninchen erschossen

+
Osterhasen haben in Neuseeland schlechte Karten: jedes Jahr bläst die Provinz Otago zur Osterjagd, um der Kaninchenplage Herr zu werden.

Wellington - Osterhasen haben in Neuseeland schlechte Karten: jedes Jahr bläst die Provinz Otago zur Osterjagd, um der Kaninchenplage Herr zu werden.

In diesem Jahr wurden 23 064 Tiere erschossen - die zweithöchste Bilanz in 19 Jahren, berichtete die “Southland Times“ am Montag. “Wir haben die Zahlen einigermaßen reduziert, aber es besteht kein Zweifel, dass wir nächstes Jahr wieder jede Menge haben werden“, sagte Organisator Dave Ramsay. Die Bauern in der Region betrachten die Kaninchen als Pest, weil sie Kühen und Schafen das Gras wegfressen.

dpa

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare