Orkanschäden: 130.000 Polen ohne Strom

Warschau - Orkanartige Winde haben in Polen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Vor allem in Nordpolen wehte der Sturm am frühen Montagmorgen mit Geschwindigkeiten von 120 Stundenkilometern.

Der Fährverkehr nach Schweden musste eingestellt werden. In Danzig konnten Flugzeuge teilweise nicht landen. Im ganzen Land stürzten Bäume um und beschädigten Hochspannungsleitungen. Rund 130.000 Menschen waren am Montagmorgen ohne Strom, wie der Radiosender Tok FM berichtete. In Schlesien war der Bahnverkehr beeinträchtigt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare