Opfer fotografiert Mörder Sekunden vor der Tat

+
Dieses Bild machte der Fotograf, Sekunden bevor er starb. Im roten Kreis ist der Mörder zu sehen.

Manila - Ein Blick auf das letzte Foto, das ein Mordopfer schoss, hat die Polizei auf den Philippinen auf die Spur des mutmaßlichen Täters gebracht.

Auf dem Bild, das an Neujahr entstand, ist hinter der Familie des Fotografen ein Mann mit einer Waffe zu sehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sekunden später erschoss der Täter den Stadtrat und entkam. Die Angehörigen gaben das Foto an die Polizei weiter. Es erschien am Dienstag auf der Titelseite des philippinischen “Daily Inquirer“.

Bereits am Montag war ein Verdächtiger festgenommen worden. Bei dem auf dem Bild identifizierten Mann soll es sich um einen mutmaßlichen Autodieb handeln. Nach Angaben der Polizei kam dieser gegen Kaution frei und wollte Rache an dem Stadtrat nehmen, der seine Festnahme im vergangenen Jahr angeordnet hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Kommentare