Opfer fotografiert Mörder Sekunden vor der Tat

+
Dieses Bild machte der Fotograf, Sekunden bevor er starb. Im roten Kreis ist der Mörder zu sehen.

Manila - Ein Blick auf das letzte Foto, das ein Mordopfer schoss, hat die Polizei auf den Philippinen auf die Spur des mutmaßlichen Täters gebracht.

Auf dem Bild, das an Neujahr entstand, ist hinter der Familie des Fotografen ein Mann mit einer Waffe zu sehen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Sekunden später erschoss der Täter den Stadtrat und entkam. Die Angehörigen gaben das Foto an die Polizei weiter. Es erschien am Dienstag auf der Titelseite des philippinischen “Daily Inquirer“.

Bereits am Montag war ein Verdächtiger festgenommen worden. Bei dem auf dem Bild identifizierten Mann soll es sich um einen mutmaßlichen Autodieb handeln. Nach Angaben der Polizei kam dieser gegen Kaution frei und wollte Rache an dem Stadtrat nehmen, der seine Festnahme im vergangenen Jahr angeordnet hatte.

dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare