Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Versuchter Mord: Handelte 18-Jähriger heimtückisch und aus Habgier?

+
Im Fall eines versuchten Mordes in Wildeshausen bei Oldenburg konnte die Polizei einen 18-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Nach einem versuchten Mord hat die Polizei einen 18-jährigen Tatverdächtigen ermittelt und festgenommen. Er handelte möglicherweise heimtückisch und aus Habgier, als er einem 44-Jährigen schwere Kopfverletzungen zufügte.

Wildeshausen - Nach einer Auseinandersetzung in Wildeshausen bei Oldenburg, bei der ein 44-Jähriger in seiner Wohnung schwere Kopfverletzungen erlitt, hat die Polizei einen 18-jährigen Tatverdächtigen ermittelt und festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes an angeordnet, wie nordbuzz.de* berichtet.

Wildeshausen bei Oldenburg: Mann wird bei versuchtem Mord von Angreifer am Kopf verletzt 

Nach Polizeiangaben wurde bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Mittwochmorgen gegen 8.00 Uhr ein 44-jähriger Mann in seiner Wohnung in der Innenstadt von Wildeshausen bei Bremen schwer verletzt. Ein junger Mann hatte das Opfer attackiert und ihm dabei mit einem Gegenstand schwere Kopfverletzungen zugefügt. Dem 44-Jährigen gelang es schließlich, den Angreifer in die Flucht zu schlagen und den Notruf zu verständigen. 

Wildeshausen bei Oldenburg: Polizei ermittelt Tatverdächtigen nach versuchtem Mord 

Einer erste Befragung des Verletzten ergab eine Beschreibung des Täters. Trotz sofortiger Fahndung konnte der junge Mann im Nahbereich der Innenstadt jedoch nicht mehr angetroffen werden. Intensive Polizei-Ermittlungen führten am Donnerstag um 15.30 Uhr zur Festnahme eines dringend tatverdächtigen 18-Jährigen. Der Mann könnte heimtückisch und aus Habgier gehandelt haben. Er wurde am Freitag einem Richter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg wurde Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes angeordnet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen

Auf der A1 bei Bremen krachte ein Paket-Laster am späten Mittwochabend in ein Stau-Ende. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Zeugen beobachteten am Dienstag zwei Jugendliche, wie diese in einem Einkaufszentrum in Bremen mit Pistolen hantierten. Die Polizei rückte mit zahlreichen Kräften an.

Auf der Autobahn A1 ereignet sich am Dienstag ebenfalls ein schlimmer Unfall - und wieder einmal sind es Gaffer, deren Verhalten wirklich sprachlos macht.

Nach einem Kampf zweier nicht angeleinter Hunde, sind deren Besitzer in Streit geraten. Die Situation eskalierte, als die Frau auf den Mann zuraste und ihn auf die Motorhaube nahm.

Zu einem schnellen Ermittlungserfolg kam die Polizei, nachdem ein Unbekannter einen 12-Jährigen angepöbelt, gewürgt und vom Rad gestoßen hatte.

Tödliches Unfall-Drama auf der Autobahn A28 bei Oldenburg. Beteiligt: Zwei Sattelschlepper und zwei Pkw. Ein Mensch kommt ums Leben, die Autobahn muss für Stunden gesperrt werden.

Die Polizei macht eine unglaubliche Entdeckung bei Tramper auf dem Seitenstreifen der A28 bei Oldenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Wahl zur Miss Brokser Heiratsmarkt

Wahl zur Miss Brokser Heiratsmarkt

Meistgelesene Artikel

Studentin schickt Mutter scheinbar harmloses Foto ihres Schlafzimmers - und übersieht pikantes Detail

Studentin schickt Mutter scheinbar harmloses Foto ihres Schlafzimmers - und übersieht pikantes Detail

Touristen überrennen Dorf in Österreich - jetzt drohen ernste Konsequenzen 

Touristen überrennen Dorf in Österreich - jetzt drohen ernste Konsequenzen 

Mann ertrinkt bei erstem Date - Bayerin geschockt: „Habe ihn leider nur fünf Minuten gekannt“

Mann ertrinkt bei erstem Date - Bayerin geschockt: „Habe ihn leider nur fünf Minuten gekannt“

Iserlohn: Furchtbare Messerattacke mit zwei Toten - Staatsanwalt veröffentlicht dramatische Details 

Iserlohn: Furchtbare Messerattacke mit zwei Toten - Staatsanwalt veröffentlicht dramatische Details 

Kommentare