Neuer Rekord

Oklahoma-Tornado so breit wie keiner vor ihm

+
Der Tornado, der am vergangenen Wochenende in El Reno im US-Bundesstaat Oklahoma mindestens 14 Menschenleben gefordert hat, war 4,2 Kilometer breit

Oklahoma - Der Tornado, der am vergangenen Wochenende im US-Bundesstaat Oklahoma mindestens 14 Menschenleben gefordert hat, war 4,2 Kilometer breit. Das ist ein neuer Rekord.

Der Tornado, der am vergangenen Wochenende in El Reno im US-Bundesstaat Oklahoma mindestens 14 Menschenleben gefordert hat, war noch gewaltiger als zunächst angenommen. Wie der Nationale Wetterdienst am Dienstagabend (Ortszeit) mitteilte, zog der Wirbelsturm auf einer Breite von 4,2 Kilometern über das Land - der größte jemals gemessene Wert. Außerdem wurde der Sturm nachträglich in die höchste Kategorie EF-5 hochgestuft, was Windgeschwindigkeiten von mindestens 320 Stundenkilometern entspricht. Zunächst war er als EF-3-Sturm bewertet worden. Nach Berichten des Online-Wetterdiensts AccuWeather wurden seit 1950 in den USA erst 60 Tornados der höchsten Kategorie registriert.

dpa

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare