Österreich: Wohnmobil-Maut künftig schadstoffabhängig

+
In Österreich soll die Wohnmobil-Maut künftig vom Schadstoffausstoß abhängen.

Wien - Von 2010 an zahlen Wohnmobilfahrer in Österreich je nach Schadstoffausstoß auf Autobahnen eine unterschiedliche Maut.

Besitzer älterer Wohnmobile über 3,5 Tonnen, die in die Abgasklassen Euro 0 bis Euro 3 eingestuft sind, müssen nach Angaben des ADAC in München künftig etwa zehn Prozent mehr berappen. Für Fahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro 4 oder besser verringere sich die Maut dagegen um vier bis zehn Prozent. Hintergrund der Anpassung ist eine EU-Wegekostenrichtlinie, nach der Fahrzeuge in Emissionsklassen eingeteilt sind und dementsprechend unterschiedlich hohe Maut fällig wird, so der ADAC . Um eine neue Emissionsklasse in die zur Mauterfassung in Österreich erforderliche “Go-Box“ einzugeben, muss der Fahrer eine “Go“-Vertriebsstelle ansteuern. Laut ADAC kann die Box schon ab August 2009 entsprechend umgestellt werden.

dpa

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare