Er schaltete den Herd an

Hund löst Schwelbrand aus und stirbt daran

Linz - Ein Hund hat in einer Wohnung in Linz (Oberösterreich) den Herd eingeschaltet und damit ein Feuer ausgelöst - was ihm zum Verhängnis wurde.

Nach Angaben der Polizei war das Tier am Freitag stundenlang allein in der Wohnung seiner 37-jährigen Besitzerin. Auf dem Elektroofen stand ein Kunststoffkübel, der in Brand geriet. Durch die starke Rauchentwicklung kam der Hund ums Leben. Die Flammen erloschen von selbst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Nach jahrelangem Missbrauch: 23-Jährige schneidet Prediger Penis ab

Kommentare