Schreckliches Unglück in Österreich 

Balkon-Drama: Bayer (25) stürzt in den Tod - seine Freunde bemerken es nicht

Bayer (25) trifft sich mit Freunden in Lokal - am nächsten Tag macht Kumpel schrecklichen Fund
+
In Österreich starb ein Mann aus Bayern beim Sturz aus dem Balkon. (Symbolbild)

Ein Mann aus Bayern (25) ist in Österreich vom Balkon gestürzt und dabei ums Leben gekommen. Seine Freunde hatten den Sturz nicht bemerkt. Jetzt nennt die Polizei Details.

  • Ein Bayer (25) ist in Österreich bei einem Balkonsturz ums Leben gekommen.
  • Am Tag zuvor hatte er mit Freunden ein Lokal besucht.
  • Seine Freunde bemerkten den Sturz offenbar nicht.

Update vom 16. Dezember, 10.55 Uhr: Zu dem tragischen Unglück in Österreich, bei dem ein 25 Jahre alter Mann aus Bayern ums Leben kam, gibt es neue Informationen. Wie die Passauer Neue Presse berichtet, soll der Mann aus dem Landkreis Passau vom Balkon aus dem zweiten Stock etwa neun Meter tief gestürzt sein. Der Mann hatte zusammen mit Bekannten nach einem Ski-Opening-Konzert ein Lokal besucht. Danach sei die Gruppe getrennt weitergezogen, bestätigte eine Polizeisprecherin gegenüber der PNP.

Die Polizei bestätigte gegenüber der Zeitung außerdem, dass es keine Fremdeinwirkung gab. Der Mann könnte sich ersten Erkenntnissen zufolge längere Zeit auf dem Balkon abgehalten haben. Die Ermittler fanden dort eine Decke und eine Wasserpfeife. Die Bekannten des verunglückten Mannes werden aktuell von einem Kriseninterventionsteam betreut. 

Ein Münchner Skifahrer, der im österreichischen Lermoos tödlich verunglückt ist, hatte bei seinem Sturz offenbar einen Genickbruch erlitten.

Bayer (25) stürzt in Österreich von einem Balkon und stirbt

Bad Hofgastein - Am Samstag ereignete sich in einem Wintersportort in Österreich ein schlimmes Unglück, bei dem ein junger Mann aus Bayern ums Leben kam. Wie die Polizei in Salzburg am Sonntag mitteilte, hatte der 25-Jährige am Vortag in Bad Hofgastein mit Freunden eine Veranstaltung und ein Lokal besucht. 

Österreich: Freund findet den gestürzten Bayer - doch es ist zu spät

Am Sonntagmorgen entdeckte ein Mitglied der Gruppe den Mann unterhalb des Balkons seiner Unterkunft. Der 25-Jährige lag leblos auf dem Boden. Nach Angaben der Ermittler hatte keiner seiner Freunde den Sturz in mehr als neun Meter Tiefe bemerkt.

Die Polizei geht nicht von Fremdverschulden aus. Der Staatsanwalt ordnete die Obduktion des Verstorbenen aus dem Landkreis Passau an. Das Kriseninterventionsteam betreute die Gruppe.

Ebenfalls in Österreich ereignete sich am Wochenende ein schlimmes Lawinenunglück, bei dem ein Mann aus dem Allgäu starb. Am Krottenkopf in Tirol stürzte außerdem ein Wanderer in den Tod. Nach dem Bergunglück veröffentlichte seine Partnerin ein berührendes Video

In Tirol wurden außerdem zwei Eiskletterer von einer Lawine überrascht, berichtet Merkur.de*. Einer von ihnen, ein 30-Jähriger aus dem bayerischen Landkreis Weilheim-Schongau, wurde komplett verschüttet.

Für Aufregung sorgt aktuell auch ein Vorfall an einer bayerischen Schule nahe Augsburg. Ein 13-jähriger Schüler musste seine eigene Todesanzeige in der Zeitung lesen - er wurde von Mitschülern gemobbt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Starlink-Projekt: Tesla-Chef Elon Musk verändert den Nachthimmel  - Astronomen warnen

Starlink-Projekt: Tesla-Chef Elon Musk verändert den Nachthimmel  - Astronomen warnen

Berühmtes Albumcover: Irres Detail entdeckt - Wetten, dass Sie es nie mehr anders ansehen können?

Berühmtes Albumcover: Irres Detail entdeckt - Wetten, dass Sie es nie mehr anders ansehen können?

Influencerin beim Wandern?! Das täuscht! Ihre Schwester verrät völlig dreiste Foto-Lüge

Influencerin beim Wandern?! Das täuscht! Ihre Schwester verrät völlig dreiste Foto-Lüge

Selfie mit Hund ging daneben - und genau deswegen begeistert es seit Monaten die Betrachter

Selfie mit Hund ging daneben - und genau deswegen begeistert es seit Monaten die Betrachter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion