49 ölverschmierte Pinguine gesäubert und freigelassen

+
Insgesamt wurden 49 Pinguine in Neuseeland von ihrer Öl-Verschmutzung befreit und wieder freigelassen.

Wellington - In Neuseeland sind 49 ölverschmierte Pinguine gesäubert, aufgepäppelt und wieder in die Freiheit entlassen worden. Der Weg der geretteten Tiere soll in Zukunft verfolgt werden.

Das Öl stammte aus dem vor der Nordostküste des Landes havarierten Frachter “Rena“.

Die am Dienstag freigelassenen Tiere gehören zu einer Gruppe von 343 Zwergpinguinen, die seit dem Schiffsunglück am 5. Oktober von Öl befreit wurden. Aus der havarierten “Rena“ flossen rund 400 Tonnen Öl ins Meer. Mehr als 2.000 Seevögel starben an den Folgen der Ölpest.

Die jetzt freigelassenen Pinguine sind mit Mikrochips ausgestattet, damit ihre Aktivitäten weiter verfolgt werden können.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare