49 ölverschmierte Pinguine gesäubert und freigelassen

+
Insgesamt wurden 49 Pinguine in Neuseeland von ihrer Öl-Verschmutzung befreit und wieder freigelassen.

Wellington - In Neuseeland sind 49 ölverschmierte Pinguine gesäubert, aufgepäppelt und wieder in die Freiheit entlassen worden. Der Weg der geretteten Tiere soll in Zukunft verfolgt werden.

Das Öl stammte aus dem vor der Nordostküste des Landes havarierten Frachter “Rena“.

Die am Dienstag freigelassenen Tiere gehören zu einer Gruppe von 343 Zwergpinguinen, die seit dem Schiffsunglück am 5. Oktober von Öl befreit wurden. Aus der havarierten “Rena“ flossen rund 400 Tonnen Öl ins Meer. Mehr als 2.000 Seevögel starben an den Folgen der Ölpest.

Die jetzt freigelassenen Pinguine sind mit Mikrochips ausgestattet, damit ihre Aktivitäten weiter verfolgt werden können.

dapd

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare