49 ölverschmierte Pinguine gesäubert und freigelassen

+
Insgesamt wurden 49 Pinguine in Neuseeland von ihrer Öl-Verschmutzung befreit und wieder freigelassen.

Wellington - In Neuseeland sind 49 ölverschmierte Pinguine gesäubert, aufgepäppelt und wieder in die Freiheit entlassen worden. Der Weg der geretteten Tiere soll in Zukunft verfolgt werden.

Das Öl stammte aus dem vor der Nordostküste des Landes havarierten Frachter “Rena“.

Die am Dienstag freigelassenen Tiere gehören zu einer Gruppe von 343 Zwergpinguinen, die seit dem Schiffsunglück am 5. Oktober von Öl befreit wurden. Aus der havarierten “Rena“ flossen rund 400 Tonnen Öl ins Meer. Mehr als 2.000 Seevögel starben an den Folgen der Ölpest.

Die jetzt freigelassenen Pinguine sind mit Mikrochips ausgestattet, damit ihre Aktivitäten weiter verfolgt werden können.

dapd

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare