Ölpest: Strände in Singapur gesperrt

+
Die Strände an der Ostküste von Singapur mussten wegen der Ölpest gesperrt werden.

Singapur - Wegen der von einem Tankerunglück verursachten Ölpest vor Singapur sind die Strände an der Ostküste des Stadtstaats geschlossen worden.

Lesen Sie auch:

Ölpest im Golf von Mexiko: Operation "Top Kill" live verfolgen

Es werde einige Tage dauern, den Küstenabschnitt zu reinigen, teilte die nationale Umweltbehörde am Donnerstag mit. Erste Ausläufer des Ölteppichs hatten bereits am Mittwoch die Küste erreicht. Beim Zusammenstoß eines malaysischen Tankers mit einem Frachtschiff rund 13 Kilometer südöstlich von Singapur waren am Dienstag rund 18.000 Barrel Rohöl (2,9 Millionen Liter) ins Meer geflossen.

dapd

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Der Junge auf der Kinderschokolade: So sexy sieht er heute aus

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare