Notunterkunft nach Technikfehler in sich zusammengefallen

+
Mehrere Bauzäune liegen in Neubiberg davor einer Traglufthalle, die als Notunterkunft für Asylbewerber genutzt wurde. Foto Marc Müller Foto: Marc Müller

Neubiberg (dpa) - In Bayern ist die Traglufthalle einer Flüchtlingsunterkunft in sich zusammengefallen. Verletzt wurde niemand. Die 237 Bewohner wurden in eine nahe gelegene Unterkunft gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte.

In der Traglufthalle in Neubiberg bei München habe sich am Montagabend gasartiger Geruch ausgebreitet, teilte der Landkreis München mit. Die Sicherheitskräfte hätten vorsorglich die Halle evakuiert. Dabei seien alle Türen geöffnet worden. Da durch die geöffneten Ausgänge die Luft aus der Halle entwich, senkte sich das Dach innerhalb weniger Minuten auf ein Sicherheitsgerüst aus Aluminium ab.

Der Zelthersteller will die Halle nun reparieren. Die genaue Ursache des gasartigen Geruchs war zunächst unklar. Es sei von einem technischen Defekt eines Gebläses auszugehen, teilte der Landkreis mit. Der starke Sturm, der am Montagabend über Oberbayern hinweggefegt war, sei jedenfalls nicht der Grund.

Der Landkreis geht davon aus, dass die Flüchtlinge spätestens bis zum Wochenende wieder in die Unterkunft zurückkehren können.

Das könnte Sie auch interessieren

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.