Was passierte in der Hütte?

Norwegen: Zwei Deutsche sollen Mann getötet haben

+
In dieser Ferienhütte wurde die Leiche eines deutschen Mannes gefunden. 

Stavanger - Auf einer Insel nahe der norwegischen Stadt Stavanger wurden am Wochenende zwei Deutsche Männer festgenommen. Sie stehen im Verdacht einen dritten Deutschen getötet zu haben.

Norwegen ist bekannt für seine hervorragenden Krimi-Autoren. Auf einer abgelegenen Insel kam es jetzt jedoch in der Realität zu einem grausamen Zwischenfall. Darin verwickelt: ausgerechnet drei Deutsche. Wie das Nachrichtenportal nrk.no berichtet, sollen zwei deutsche Männer, um die 60 Jahre alt, festgenommen worden sein.

Den beiden werde gefährliche Körperverletzung mit Todesfolge beziehungsweise Beihilfe dazu vorgeworfen. Die Leiche sei auf dem Gelände einer Ferienhütte gefunden worden, berichtet Spiegel Online. Das Areal rund um den Fundort des Toten sei abgesperrt worden, Kriminalbeamte hätten den Ort am Sonntag untersucht. Nähere Informationen hat die norwegische Polizei mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen bisher jedoch nicht veröffentlicht. 

mt/dpa

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Meistgelesene Artikel

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Zahl der Todesopfer nach Brand bei Lagerhaus-Party gestiegen

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Grünes Licht für fahrplanmäßigen Betrieb des Gotthard-Basistunnels

Advents-Sternschnuppen im Anflug: So können Sie sie sehen

Advents-Sternschnuppen im Anflug: So können Sie sie sehen

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Jugendliche blamieren den “Meist gehassten Mann der USA“

Kommentare