Noro-Virus auf US-Kreuzfahrtschiff

New Orleans - Nach dem Auftreten eines Magen-Darm-Virus auf zwei Kreuzfahrtschiffen vor der Küste der USA sind auf einem dritten Schiff Passagiere am Noro-Virus erkrankt.

Die “Voyager of the Sea“ habe den Hafen am Samstag wegen der Krankheitsfälle einige Stunden später als geplant verlassen, sagte der Sprecher des Hafens von New Orleans, Chris Bonura, am Sonntag. Rund 200 Passagiere seien erkrankt, berichtete der Fernsehsender WDSU-TV. Zuvor war der Noro-Virus bereits auf den Kreuzfahrtschiffen “Ruby Princess“ und “Crown Princess“ vor der Küste von Florida aufgetreten. Noro-Viren verursachen Erbrechen und Durchfall.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare