Noch nicht genug Menschen spenden Organe

+
Immer noch zu wenige Menschen spenden ihre Organe nach ihrem Tod.

Frankfurt am Main - Die Zahl der Organspender ist zwar leicht gestiegen, dennoch sind zu wenige Menschen bereit, anderen nach ihrem Tod, ihre Organe zu spenden.

Die Zahl der Organspenden ist gestiegen. Wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Donnerstag mitteilte, spendeten 623 Menschen in Deutschland in den ersten sechs Monaten 2009 nach ihrem Tod Organe, das waren knapp sechs Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit stieg die Zahl der zur Verfügung stehenden Organe leicht von 1.923 auf 1.981.

Nähere Informationen zur Organspende finden Sie bei der Deutschen Stiftung Organtransplantation

Im ersten Halbjahr wurden den Angaben zufolge 2.047 Transplantationen durchgeführt, drei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Medizinische Vorstand der DSO, Günter Kirste, sieht die Situation dennoch weiter kritisch: “Es wäre falsch, den leichten Aufwärtstrend jetzt zu optimistisch einzuschätzen. Wir haben noch nicht das Niveau von 2007 erreicht.“ Erst am Jahresende werde sich zeigen, ob die Organspendezahlen kontinuierlich steigen. Es müsse weiter alles getan werden, um den schwerkranken Patienten auf der Warteliste zu helfen.

AP

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare