Postweg bevorzugt

Der Nikolaus mag keine Mails: "Ich bin nicht modern"

+
Das Postamt in St. Nikolaus wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Zehntausende Briefe von Kindern aus aller Welt werden dort beantwortet. Foto: Oliver Dietze

St. Nikolaus (dpa) - Der Nikolaus beantwortet keine E-Mails. Wer ihm zu Weihnachten einen Wunschzettel schicken will, sollte das per Post tun, sagte "Nikolaus" Rudolf Langer vom Weihnachtspostamt in St. Nikolaus im Saarland.

"Ich bin nicht modern." Auch in Zeiten von Facebook, WhatsApp und Co. setze er aufs Briefeschreiben. "Wer einen Brief bekommen möchte, soll auch einen schreiben."

Das Postamt in St. Nikolaus wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Zehntausende Briefe von Kindern aus aller Welt werden dort beantwortet. Das Amt, das vom 5. bis 24. Dezember geöffnet hat, sei das älteste Nikolauspostamt in Deutschland, sagte ein Sprecher der Deutschen Post.

Nikolauspostamt

Die Weihnachtspostfilialen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Prinz Harry und Meghan Markle turteln in Toronto

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Verden verleiht 59 goldene Ehrenamtskarten

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare