Niederlande: Kein Marihuana mehr für Touristen?

+
In Zukunft sollten nur noch Kunden, die in den Niederlanden wohnen, Marihuana kaufen dürfen

Amsterdam - Die neue konservative Regierung in den Niederlanden will den Zugang zu sogenannten Coffeeshops auf registrierte Mitglieder beschränken.

Marihuana ist in den Niederlanden offiziell zwar illegal, darf in bestimmten Cafés jedoch offen verkauft werden. Auch der Besitz geringer Mengen des Betäubungsmittels wird von der Polizei nicht verfolgt.

In Zukunft sollten nur noch Kunden, die in den Niederlanden wohnen, Marihuana kaufen dürfen, sagte Justizminister Ivo Opstelten am Donnerstag. Besitzer der Coffeeshop sagten, die Regelung sei nicht durchführbar. Die Stadt Amsterdam fürchtet nun um ihre Attraktivität für Touristen, sollten Ausländer in Zukunft kein Marihuana mehr kaufen dürfen. Die Verwaltung der Hauptstadt will deshalb möglicherweise gegen die Regelung vorgehen.

dapd

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare