Von wegen lauschiges Plätzchen

Nickerchen endet für Australier im Müllwagen

Darwin - Böses Erwachen für einen Australier: Der 30-Jährige hatte in einem Müllcontainer übernachtet und wachte erst auf, als er morgens in den Müllwagen gekippt wurde.

Der Fahrer des Wagens hielt, als er Hilferufe und Klopfen aus dem Inneren des Lasters hörte, meldete der Sender ABC am Samstag. Polizei und Feuerwehr in Palmerston nahe der Stadt Darwin konnten den unfreiwilligen Passagier befreien. Der Mann hatte bei seiner Fahrt im Müllwagen eine Schulterverletzung erlitten. Dennoch ging das Ganze glimpflich aus: Nach ihm sei noch jede Menge Müll in den Wagen gekippt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Warum sich der Mann in den Müllcontainer schlafen legte, war unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Meistgelesene Artikel

Frankfurt: BMW fährt Kilometer durch Rettungsgasse - Ausrede ist schockierend

Frankfurt: BMW fährt Kilometer durch Rettungsgasse - Ausrede ist schockierend

Ärzte rieten ihm bereits sein Testament zu schreiben, doch US-Medizinstudent heilt sich selbst

Ärzte rieten ihm bereits sein Testament zu schreiben, doch US-Medizinstudent heilt sich selbst

Hauseigentümer erschießt drei Teenager in seinem Vorgarten

Hauseigentümer erschießt drei Teenager in seinem Vorgarten

Weitere Details im Mordfall Lübcke: Kasseler Markus H. bleibt in Haft   

Weitere Details im Mordfall Lübcke: Kasseler Markus H. bleibt in Haft   

Kommentare