New York: Flugzeuge kollidieren auf Landebahn

New York/Stockholm - Ein skandinavisches Flugzeug ist vor dem Start vom New Yorker Flughafen Newark mit einer US-Maschine kollidiert. Bei dem Zusammenprall gab es keine Verletzten.

Das skandinavische Flugzeug hat bei dem Zusammenprall einen Teil der linken Tragfläche verloren. Wie eine Sprecherin der Fluggesellschaft SAS am Donnerstag im Stockholmer Sender SR angab, wurde bei der nächtlichen Kollision niemand verletzt.

Das andere Flugzeug, eine mit 32 Passagieren besetzte Maschine der Gesellschaft United Expressjet vom Typ Embraer 145 für US-Inlandsflüge, wurde am hinteren Teil beschädigt. Über die Ursachen für die ungewöhnliche Kollision gab es zunächst keine Angaben. Der Airbus A330 der SAS sollte mit 242 Passagieren zu einem Flug nach Oslo starten.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare